in Untertürkheim zu wohnen ist manchmal von der Fahrsituation gar nicht mal so ideal. Abgesehen, dass es die favorisierte Strecke ist, auf der sich viele vor den Zug schmeißen, begleiten Dich je nach Saison VfB-Fans zwei Stationen vom Hauptbahnhof bis zum Neckarpark oder je nach Jahreszeit eben Besucher des Cannstatter Wasens oder Frühlingsfests eine Station vom Hauptbahnhof bis nach Cannstatt.

Ich wusste ja, dass es am Samstag ziemlich voll sein würde, weil momentan Cannstatter-Wasen-Zeit* ist, gleichzeitig war aber auch noch irgendwie ein Fußballspiel des VfB, also stand ich lustig gequetscht zwischen VfB- und Wasen-Menschen am Hauptbahnhof, und quetschte mich mit denen auch lustig in die S-Bahn. Das ist wahrlich die schlechteste Situation, die mir widerfahren kann.

Mein Weg nach Hause im schlechtesten Fall

Und der Rückweg ist noch viel schlimmer, weil da auch noch alle betrunken sind.

* Auf dem war ich gestern auch. Es war aber nicht wirklich erwähnenswert (abgesehen von meinen materiellen Errungenschaften, dem Essen und der Erkenntnis, dass Saskia überall aufs Klo gehen kann) auf Grund einer daily-soap-ähnlichen Streit-Szene am späteren Abend.

***

Derzeitige Fahrsituation

5. Oktober 2008 um 18:21 Uhr

Bla... Bla... Bla..., Die Welt

10

Gefällt mir! (0 Lesern auch schon.)

Loading ... Loading ...


10 Kommentare

Fans, vor allem betrunkene Fans sind doof und stinken.


Bin ich froh, dass ich nicht mehr in Stuttgart wohn! ;)
Nettes Blog hast Du!


es ist unser aller lieblingsblog, prinzeessin.

Ja, Fussball UND ein riesiges Volksfest zeitgleich kommt der vorstellung von Armageddon ziemlich nahe. Ich weiß auch zu gut wie das ist 3 wochen lang in der Ubahn keinen sitzplatz zu bekommen, weils so eng/bekotzt ist. toll.

Benutz nicht so schreckliche schriften in einer schematischn darstellung, bitte. du bist doch gestalterin.


Und ich wollte am Freitag Abend in Cannstatt in die U-Bahn umsteigen. Die Zeit war sowieso knapp, aber durch das Gedränge im Bahnhof hab ich’s leider nicht geschafft.
Ach, mir reicht schon eins von beidem, aber alles auf einmal ist ja wirklich… :liaf


VfB! VfB!
4:1 geben werder, und mich interessiert es nich…


Wenn bei uns der HSV spielt, siehts ähnlich aus. Da brauchen wir nicht mal parallel eine Veranstaltung. -.-


Um in den Genuss wahrer Fußballfans zu kommen, muss man gar nicht mal in der direkten Nähe des Vereins wohnen… Mir hat das Vorglühen auf dem Bahnhof in Eisenhüttenstadt schon immer gereicht, wenn die richtig Hartgesottenen zu einem Heimspiel von Hertha oder Energie Cottbus gefahren sind.


Helmüt: Fans, vor allem betrunkene Fans sind doof und stinken.

Nach Käse.

Prinzzess: Nettes Blog hast Du!

Danke!

bogus: Benutz nicht so schreckliche schriften in einer schematischn darstellung, bitte. du bist doch gestalterin.

Wenn ich schon kein Comic Sans benutzen darf. -.-

Laura: Und ich wollte am Freitag Abend in Cannstatt in die U-Bahn umsteigen. Die Zeit war sowieso knapp, aber durch das Gedränge im Bahnhof hab ich’s leider nicht geschafft.

Ich habe auch noch mal ’ne Bahn gewartet, um in die S1 zu kommen. Da heißt’s endtweder: Ellbogen raus und go! oder warten. :nixwiss

tux: 4:1 geben werder, und mich interessiert es nich…

Mich auch nichts. :nixwiss

Katti: Wenn bei uns der HSV spielt, siehts ähnlich aus. Da brauchen wir nicht mal parallel eine Veranstaltung. -.-

Das muss echt übel sein. oO

Christin: Mir hat das Vorglühen auf dem Bahnhof in Eisenhüttenstadt schon immer gereicht, wenn die richtig Hartgesottenen zu einem Heimspiel von Hertha oder Energie Cottbus gefahren sind.

Auch da will man seinen Spaß. :D


Wir waren am Mittwoch Abend auf dem Wasen. Fast die komplette Mannschaft des VfB’s war auch dort und haben u.a. Autogrammkarten verteilt.
Echt geil!
Wir sind allerdings mit der S-Bahn Richtung Bagdad (Bagnang) gefahren. Das war nicht deine Linie oder? :)


[…] habe das Glück, immer auf Bahnstrecken nach Hause zu kommen, die am Wasen liegen. Dazu kommt noch, dass ich das überaus große […]