während ich hier meine pseudo-romantische Ader auslebe und schmalzige Popsongs höre, scheint es in der Blogosphäre ja teilweise durchaus lustig und rabiat zuzugehen. Passt so gar nicht zu meiner sanften Stimmung, ist aber durchaus unterhaltsam, wenn ein so bekannter und stark polarisierender Blogger eine Aktion quasi wiederbelebt.

Bisschen virtueller und verbaler Mord- und Totschlag, neue schöne Blogs, viel Wind um nichts, Spiel, Spaß, Spannung. Alles dabei.

Verlinken und verlinkt werden. Oder auch wirklich nur den Drang haben, schöne und hoffentlich etwas unbekanntere Blogs verlinken zu wollen. Wie man’s nimmt. Die Prioritäten haben sich hier etwas verschoben. Schön, wenn man trotzdem zufällig hier und da ein paar schöne Blogs findet, freut mich immer wieder, mal was Neues zu lesen.

In diesem Sinne, das wahre Motto des heutigen Tages: Tag der vermissten Kinder.

***

Ein Herz für Schmogs

25. Mai 2010 um 22:30 Uhr

Bizarres/Komisches, Blogosphäre

3

Gefällt mir! (0 Lesern auch schon.)

Loading ... Loading ...


3 Kommentare

Yeaaaaaaaaaaaaaaaaah….


ja schade schade. kann man sich garnicht gegenseitig in den arsch kriechen.