arbeit: Bei mir fing das Wochenende heute erst nachmittags um halb fünf an, als ich nach einem Fotoshooting für die Image-Broschüre eines Kunden nach Hause kam. Man stellt sich Fotoshootings ja relativ spektakulär vor. Seit heute weiß ich, dass es wesentlich Spannenderes als das gibt.
Hatte heute auch sozusagen mein dreimonatiges Jubiläum seit meiner „Langzeitarbeitslosigkeit“ – und erst da habe ich bemerkt, wie schnell die Zeit eigentlich vergangen ist. Wenn ich mich daran zurück erinnere, wie es anfangs war, die Verantwortung zu übernehmen, nimmt die Unsicherheit zunehmend ab. Ist alles gar nicht so schwer, wie man sich das manchmal vorstellt.

Ärgernis: Fragt mich nicht immer, wann ich meinen Führerschein mache. Ich mache ihn niemals. So, jetzt habt ihr die Antwort. Bin jetzt sieben Jahre ohne ihn ausgekommen und bin noch nicht daran gestorben. Stellt mir die Frage wieder, wenn ich aufs Land ziehe oder so.

Bizarres/Komisches: Ich hab mich manchmal gefragt, was ich mir unbedingt fürs Leben wünsche, materiell gesehen. Und in letzter Zeit stelle ich immer mehr fest, dass ich irgendwann mal in etwas eigenem wohnen möchte. Eine richtig geile Wohnung. Ich meine, so richtig. Nicht so Standard. Etwas Ausgefallenes. Und natürlich möglichst günstig. Is‘ klar. Das kam mir heute, als ich wieder von einer richtig tollen Wohnung geträumt habe, die es so in der Realität niemals geben wird. Außer ich werde Millionär.

Ego & I: Ich merke in letzter Zeit, wie sich alles verändert – wie sich alles verändert hat, aber man es erst jetzt registriert. Irgendwie stelle ich fest, wie ich älter werde, meine Eltern älter werden, meine Geschwister älter werden. Seit mein jüngster Bruder von zu Hause ausgezogen ist, rufe ich öfters bei meinem Vater an, um ihn zu fragen, wie es ihm geht. Im gleichen Zug melde ich mich bei meiner Mutter. Und es ist wirklich seltsam für mich, aktiv zu fragen, wie es ihnen geht, weil ich sonst nie wirklich einen Grund hatte, danach zu fragen, es war selbstverständlich, zu sehen, dass alles okay war. Während es früher so war, dass ich meine Eltern brauche, ist es heute so, dass sie mich brauchen, wenn auch in anderer Form.

Kurz & knackig: Mein Vater und sein PC, den man übrigens startet, wenn man zwei Kabel kurz miteinander verbindet, kommen sich immer näher. Er will jetzt Internet, weil er diverse Sachen braucht. Ihr müsst Euch vorstellen, mein Vater hat noch NIE einen PC benutzt. Das wird hart für mich. Ich druck ihm schon die Blog-Einträge meines Bruders aus.

Stadt: Der Freund schickte mir Fotos aus seiner Heimatstadt, in der die Leute mit dem Boot auf Arbeit gefahren werden und vom Gehweg aus angeln, weil alles davor überflutet ist.

Musik: Mein Vater hat am Freitag Geburtstag, und er bekommt zwei Karten für ein Cat-Stevens-Konzert Yusuf-Konzert. Das war damals ein lustiger Zufall, dass er wieder auf Tour geht, dementsprechend teuer waren aber auch die Karten. Hundertzweiundvierzig Euro. (Das alles darf ich hier erzählen, mein Papa kann’s ja nicht lesen.) Ist aber okay, mein Vater ist großer Fan, und ich hoffe, er freut sich. Er hat sich zu freuen. So. -.-

Tierisch: Man merkt den Ratten deutlich mehr an, dass es bald ein Ende geben wird.

Wohnen: Ich war ziemlich froh, als mir mein Vater zu meinem Einzug vor mehr als einem Jahr zwanzig Glühbirnen mitbrachte, weil bei mir in kurzer Zeit eine nach der anderen kaputt ging (mein Vater sagt immer: „Muss muss zwei Dinge im Haus haben: Glühbirnen und Klopapier.“). Bei der einen Lampe hab ich dann zwar die Birne herausbekommen, die Fassung der Birne steckt aber noch in der Halterung und ist ohne Weiteres wohl auch nicht mehr herauszubekommen.

***

Kategorischer Rückblick XI

16. Januar 2011 um 00:24 Uhr

Retrospektive

8

Gefällt mir! (4 Lesern auch schon.)

Loading ... Loading ...


8 Kommentare

jaja, Jenny wird alt.


Fragt mich nicht immer, wann ich meinen Führerschein mache.

Äh, wann … Naja, wenn Du ihn brauchen wirst, wirst Du ihn machen. Das reicht. Abgesehen davon, dass man sich in der Fahrschule irgendwann sehr alt vorkommen wird wegen der ganzen 17- und 18jährigen. Das ist jetzt keine Alterweisheit, sondern Beobachtung in meiner Bekanntschaft. Zudem: Ich habe einen Führerschein, aber kein Auto und bin das letzte Mal irgendwann 2004 selbst gefahren. Aber so richtig vermisse ich das nicht. Bei den ganzen Idioten, die auf der Gass‘ unterwegs sind, macht das auch keinen Spaß. :bogus

Außer ich werde Millionär.

Es gilt der gehässige Spruch, den man gegenüber Krankenschwastern macht: Wenn Du mit 30 keinen Doktor hast, musst Du ihn selber machen. :mrgreen:

die Fassung der Birne steckt aber noch in der Halterung

War bei den Glühbinen nicht noch ein Phasenprüfer dabei? So zum gucken, wo noch Strom ist. Ansonsten Sicherung ausschalten und die Fassung mit einer Zange rausschrauben. Ach so … Zange? :wink:


Helmut: jaja, Jenny wird alt.  

Pah, Du auch.

Marc: Naja, wenn Du ihn brauchen wirst, wirst Du ihn machen. Das reicht. Abgesehen davon, dass man sich in der Fahrschule irgendwann sehr alt vorkommen wird wegen der ganzen 17- und 18jährigen.

Wenn man nach den Kassiererinnen geht, sehe ich selbst noch genau so aus – das tröstet ein bisschen.

Marc: Es gilt der gehässige Spruch, den man gegenüber Krankenschwastern macht: Wenn Du mit 30 keinen Doktor hast, musst Du ihn selber machen.

Meine Mama meinte neulich, ich soll keine Kinder machen, bevor sie nicht sechzig ist. Das sind noch sieben Jahre. :kls

Marc: Ach so … Zange?   

Nee. Ich klopf auch die Nägel mit meinem Messerschleifer in die Wand.


Meine Mama meinte neulich, ich soll keine Kinder machen, bevor sie nicht sechzig ist.

Die will doch nur nicht mit unter 60 Jahren „Oma“ genannt werden. :wink:


Das war auch ziemlich schwer, Papa den Computer nahe zu bringen. Ich hoffe doch, dass er wenigstens mit seinen Rechnungen klar kommt.


Marc: Die will doch nur nicht mit unter 60 Jahren „Oma“ genannt werden. :wink:

Berechtigt.

Uwe: Ich hoffe doch, dass er wenigstens mit seinen Rechnungen klar kommt.

Hüstel. Ich werde berichten.


Ich geh morgen zum Papa. Muss seinen ,,was ist Ernährung?, wie funktionier sie? und warum hat Essen eigentlich Kalorien?…was sind Kalorien? Muss ich Sport machen? Einfach weniger essen bringts nich!“-Ordner ausdrucken.


Lisa: Ich geh morgen zum Papa. Muss seinen ,,was ist Ernährung?, wie funktionier sie? und warum hat Essen eigentlich Kalorien?…was sind Kalorien? Muss ich Sport machen? Einfach weniger essen bringts nich!“-Ordner ausdrucken.  

:daumen
hahahahahaha!!!!! :D :D