Archiv der Kategorie Ärgernis

wer sich schon mal gefragt hat, wie ich teilweise auf diese gestörten Beitragstitel komme, dem verrate ich ein großes Geheimnis. Ich verwende Sprichwörter. Und zwar aus Wikiquote. Das ist total praktisch, auch wenn sie sich komisch anhören.
Das oben ist übrigens ein venezianisches Sprichwort, und wie ich finde, sehr weise. Ich würde auch lieber nur schwitzen als husten, aber ich mach momentan beides, das ist dann sozusagen die Arschkarte, im Venezianischen-Sprichwort-Sinne. Noch besser als „Lieber schwitzen als husten“ finde ich übrigens „Im vollen Licht glitzert auch die Scheiße“, was aber irgendwie nicht vom Kontext her zum Beitragsinhalt gepasst hat.

Damit ich mich auch gut von der Erkältung (oder was auch immer es ist) erhole, habe ich gestern Abend, während ich fleißig am Rechner gearbeitet habe, das Fenster offen gelassen, damit’s mir auch schön in mein neues Bett schifft1. Hab deshalb auf dem Sofa geschlafen. Irgendwie war das mit der dünnen Decke nicht so erholsam, aber die große war ja nass.
Überhaupt scheint mich die Krankheit temporär ziemlich dämlich zu machen, weil ich erstens eine Kategorie (auch noch eine sehr wichtige, „Ärgernis“) in meinem Blog gelöscht habe, und auch noch zum Frauenarzt bin, obwohl ich nicht mal einen Termin hatte. Damit ich nicht umsonst so viel Zeit verschwendet habe, und mein Gewissen beruhigen konnte, weil ich während der Arbeitszeit zu einem nicht stattfindenen Termin losgezogen bin, habe ich die Helferin gebeten, mich doch mal eben wenigstens irgendwie einzuschleusen.
Ich glaube sowieso, dass mein Arzt mich demnächst aus der Patienten-Datenbank löschen wird, weil ich meine Termine entweder verpasse oder zu einem Tag komme, an dem ich keinen habe.

Na ja, hab dann heute immerhin doch noch was Gutes getan und einen im Treppenhaus rumfliegenden Schmetterling gerettet und in die Freiheit entlassen, weil er nicht geblickt hat, wo die Fensteröffnungen sind. Just in dem Moment hatte ich einen großen Heißhunger auf Rougette-Ofenkäse, aber mein kaputter Magen hat es mir verboten.

Schmetterling

Werde mich deshalb wieder etwas hinlegen und mich vom hochintelligenten Fernsehprogramm beschallen lassen.


  1. Wer es noch nicht weiß: Ich bin neulich vom zehn Quadratmeter-Zimmer ins drei Quadratmeter größere Zimmer gezogen, das sogar ein Bett und einen Schrank hat.

***

Lieber schwitzen als husten.

15. Juli 2009 um 16:36 Uhr

Ego & I, Ärgernis

12

Gefällt mir! (0 Lesern auch schon.)

Loading ... Loading ...