Archiv der Kategorie Tagtägliches

ich besitze seit einigen Jahren kein Handy mehr. Seit ich vor etwa vier Jahren eine Handyrechnung von etwa siebzig Euro hatte, habe ich mein Handy weggegeben und mir nie wieder eines angeschafft.
Etwa neunzig Prozent der SMS und Telefonate waren total überflüssig und ich habe beschlossen, mein Geld nicht weiterhin in meist mehr als unnötige SMS und Gespräche zu verschwenden, und diese Einstellung blieb also bist heute bestehen.

Da es aber ja heutzutage ja schon fast eine Seltenheit ist, kein Handy zu haben, wird mir immer wieder mit großen Augen und verwunderndem und auch etwas ironischem Unterton folgende Frage gestellt: „Wie, Du hast kein Handy?!“ (Wo lebst Du denn? Hinterm Mond?)
Aber ich muss sagen, dass ich auch gut ohne Handy auskomme. Es gibt wirklich keinen Zeitpunkt, in dem ich es vermisst oder gebraucht hätte. Und das hätte ich vorher auch nie gedacht – dass es geht, ohne ein Handy auszukommen. Vor allem heute, wo eigentlich schon fast jeder eines besitzt, und es zur Standardausstattung gehört.

Als ich heute ausnahmsweise mal eine SMS schreiben musste, hatte ich mir das Handy meines Bruders ausgeliehen, und ich musste verzweifelt feststellen, dass auf den Tasten keine Buchstaben und Zahlen mehr zu erkennen waren. Nach einem kläglichen Versuch habe ich aufgegeben.

Ich glaube, nein, ich muss zugeben, in dieser Hinsicht bin ich wohl einfach wirklich unmodern. Aber es stört mich kein bisschen.

***

Bin ich denn jetzt total unmodern?

25. August 2006 um 18:36 Uhr

Tagtägliches

14

Gefällt mir! (0 Lesern auch schon.)

Loading ... Loading ...